keyvisual small bs new

Briefing Paper zum Thema Klimarisikoversicherungen erschienen

Bei den diesjährigen EPDTs beschäftigte sich eine der drei Podiumsdiskussionen mit Klimarisikoversicherungen (KRV). Nun ist das dazugehörige Briefing Paper, verfasst von Julia Bayer, Mara Gellner, Dominik Giese, Jan Marinko, Nicolas Patt, Anja Schmidt, Julia Steinhauer und Hanna Weinsheimer unter dem Titel "Klimarisikoversicherungen: Kluger Schachzug oder falsches Versprechen?" erschienen.

Es liegt ab sofort hier zum Download bereit.

KRV versichern Landwirte gegen wetterbedingte Ernteausfälle und sind im globalen Norden bereits weit verbreitet. Sie sind allerdings besonders in Afrika und Asien sehr selten, Schätzungen der Weltbank zufolge rutschen jährlich 26 Mio. Menschen durch Extremwetter in die Armut ab.

Ziel der G7-Staaten und weiterer Geber ist es daher, bis zum Jahr 2020 weltweit zusätzlich 400 Mio. arme Menschen mit Klimarisikoversicherungen auszustatten. Hier spielen vor allem Index-basierte KRV eine wichtige Rolle, da sie ohne ausgereifte Versicherungsinfrastruktur, umsetzbar sind.

Die Autorinnen des Briefingpapers befassen sich vor allem mit der Fragestellung, ob bzw. wie das Ziel, 400 Mio. zusätzliche Menschen zu versichern erreichbar ist, und welches Potential Index-basierte KRV wirklich bieten.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok