keyvisual small bs new

 

  Farmer SLE 3

Das SLE für ein schärferes Biodiversitätsbewusstsein! 

Die aktuellen Nachtrichten zum Insektensterben und der alarmierende Weltbiodiversitätsbericht der UN hat der Welt nun hoffentlich unmissverständlich gezeigt, wie dringend Maßnahmen zur Rettung der Artenvielfalt sind. Die Entwicklungszusammenarbeit ist hier ein sehr wichtiges Instrument, weil sich viele Hot Spots der Biodiversität im Globalen Süden befinden und weil es um ein globales Interesse geht.                                                   

Malische Delegation in Berlin

Im Zeitraum vom 6. Mai bis 17. Mai 2019 kamen 16 Teilnehmer*innen aus 11 landwirtschaftlichen Weiterbildungszentren in mehreren Regionen Malis nach Berlin, um an einem auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Trainingskurs teilzunehmen.

  SLE Jahresbericht 2018

Jahresbericht 2018 erschienen

Der Jahresbericht 2018 des SLE ist erschienen und steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Als Schwerpunkt dieser Ausgabe wurde das Aktionsforschungsprojekt CRAIIP in Indonesien gewählt.

  0001

Neues Briefing Paper zum Thema Ownership erschienen

Bei den Entwicklungspolitischen Diskussionstagen (EPDT) 2018 beschäftigte sich eine der drei Podiumsdiskussionen mit der Aktualität der „Ownership“-Debatte in Zeiten nachhaltiger Entwicklungsziele. Nun ist endlich das dazugehörige Briefing Paper Leaving the Owners behind? Ownership in times of Sustainable Development Goals and Emerging Donors erschienen. 

 

 

SLE DP 2019 1 The potential fo in Eastern Province Zambia 1 1

Neues Discussion Paper zu Aquakultur in Sambia

In 2018 war ein SLE Forschungsteam in Sambia, um eine große Aquakulturstudie zu erstellen. Als Zusatzprodukt ist im gleichen Zeitraum ein Diskussionspapier entstanden. Hier wird dargelegt, wie kleinbäuerliche Aquakultur im Osten Sambias aufgestellt ist, und ob und wie man diese weiter ausbauen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Honorarkraft/Werkstudent*in für den Bereich Technik und Design gesucht

Das SLE sucht eine Honorarkraft bzw. eine/n Werkstudent*in für die Überarbeitung der Webseite, die Erstellung von Handreichungen/Manuals zu Hard- und Software-Nutzung und für die Erstellung von Produkten und Templates in InDesign, Photoshop, Powerpoint und Word.

 

 

Flyer EPDT 2019

Die Entwicklungspolitischen Diskussionstage (EPDT) 2019

Zum achtzehnten Mal werden die EPDT zu folgenden aktuellen entwicklungspolitischen Themenstellungen durchgeführt:

Im Norden verschwendet, im Süden verwendet -
Gefahren und Chancen des Exports von Elektroschrott

21.05.2019 (15.30 - 19.00 Uhr)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das SLE sucht eine/n Filmemacher*in für einen Recruiting/Image-Film

Der Film soll sich an junge Akademiker*innen mit Interesse an der Internationalen Zusammenarbeit richten und vermitteln, dass sie durch das Postgraduiertenstudium am SLE und dem SLE-Netzwerk auf einem Karrieresprungbrett sind und anschließend ihren Traumjob in der Internationalen Zusammenarbeit finden werden.

 

 

 

 

 

 

 

SLE-Infotag zum Postgraduiertenstudium

Am 1. Juni 2019 beginnt die Bewerbungsphase für das einjährige Postgraduiertenstudium Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung. Aus diesem Anlass findet am Samstag, den 22. Juni, von 14:00 bis 18:00 Uhr ein Infotag zum SLE STUDIUM statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das SLE sucht eine/n erfahrene Teamleiter*in für sein Auslandsstudienprojekt in Benin/Togo 2019

Für das Auslandsstudienprojekt in Benin/Togo sucht das SLE eine/n erfahrene/n Teamleiter*in mit mindestens 5 Jahre Gutachter- oder Berufspraxis in der Internationalen Zusammenarbeit. Nähere Informationen zum Land, Thema und Qualifikation finden Sie in der Ausschreibung.

 Weltwassertag 2019

 

Weltwassertag 2019

Malische Bäuerinnen bei der Arbeit: Neue Bewässerungstechniken machen den Anbau von Kartoffeln und Gemüse möglich

Über die Hälfte Malis wird von Wüste und Halbwüste eingenommen. Die Agrarproduktion im klimatisch begünstigten Südteil des Landes ist in einem hohen Maße von Regenfällen abhängig, die während der sommerlichen Regenzeit (drei bis vier Monate) niedergehen. Die Regenfälle schwanken zunehmend, auch als Folge des weltweiten Klimawandels. In der Folge steigen sowohl das Dürrerisiko als auch das Risiko von Starkniederschlägen und Überschwemmungen. Beide Phänomene wirken sich negativ auf die Agrarproduktion und die sozioökonomische Situation von landwirtschaftlichen Produzent*innen aus.

SLE Website Statement

Menschenrechtsverletzungen in Schutzgebieten - Einschätzung aus dem Lobéké-Nationalpark, Kamerun

Aufgrund des derzeitigen großen öffentlichen Interesses am Thema "Übergriffe durch Wildhüter in Naturschutzgebieten auf die lokale Bevölkerung", ist hier unsere Einschätzung der Situation im Lobéké-Nationalpark in Kamerun.
Dort hat ein SLE-Team in 2018 sechs Wochen lang Recherchen durchgeführt. Sowohl das Parkmanagement, die Partizipation der Bevölkerung, die Einkommenssituation der indigenen Bevölkerungsgruppe und die Konflikte zwischen Wildhütern und Bevölkerung und anderen Konfliktpartnern wurden untersucht. Die komplette Studie wird nach Fertigstellung in Kürze auf unsere Website zum Download gestellt.

39201153604 661070d539 z
© photo credit to Water.org

 

 

 

Niemanden zurücklassen – Wasser- und Sanitärversorgung für alle

Das ist das Motto des diesjährigen Weltwassertags, der seit dem Erdgipfel in Rio de Janeiro 1992 alljährlich am 22. März begangen wird. 2019 hat sich der Weltwassertag der Umsetzung der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung und den darin enthaltenen wasserbezogenen Zielen (SDG 6) verschrieben. Bereits die Millennium-Entwicklungsziele enthielten Ziele zur Trinkwasser- und Sanitärversorgung. Während die für Trinkwasser bereits fünf Jahre vor der gesetzten Frist erreicht wurden, also 2010, wurden die für die Sanitärversorgung weit verfehlt: dort wird auch heute ein Versorgungsgrad von nur 63 Prozent erreicht, während 75 Prozent als Zielgröße bis 2015 vorgegeben waren.

March8 2 
Die Nahrungsproduktion, vom Anpflanzen, über das Verarbeiten bis zur Zubereitung, liegt in den Händen von Frauen und Mädchen. (SLE Togo 2018)

Das ungenutzte Potential arbeitender Frauen

Frauen und Mädchen sind eine treibende Kraft in den ländlichen Ökonomien in Subsahara Afrika. Ein Fokus auf die Ausbildung von Frauen trägt dazu bei, Afrikas ungenutztes Potential in der Agrarwirtschaft zugunsten von Ernährungssicherheit, Armutsbekämpfung und Schaffung von Arbeitsplätzen zu nutzen. Frauen spielen eine bedeutende Rolle in der Nahrungsproduktion, -verarbeitung und im Lebensmittelhandel in Subsahara Afrika. Sie stellen die Hälfte der landwirtschaftlichen Arbeitskraft. Doch trotz ihrer wichtigen Rolle für die Wirtschaft, ist der Zugang für Frauen und Mädchen zu Bildung und Ausbildung immer noch begrenzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok